Unsere „Eins“ triumphiert über FC Oberwil in packender Cup-Partie.

In einer mitreißenden und unterhaltsamen Begegnung setzte sich unsere „Eins“ in der Schorenmatte gegen den höherklassigen FC Oberwil aus der 2. Liga Regional mit 5:3 (1:1) durch. Dieser Sieg ebnete den Weg für den Einzug in die nächste Runde des Basler Cups und unterstreicht die Ambitionen unserer Mannschaft, ihren Titel zu verteidigen.

 

Am Mittwochabend war es endlich so weit: Nach einem knappen 3:2-Cup-Sieg in der ersten Runde gegen den gleichklassigen SC Binningen (3. Liga) stellte sich unsere 1. Mannschaft einer wichtigen Generalprobe auf dem Weg zur Titelverteidigung, indem sie gegen den FC Oberwil antrat.

 

Vor dem Anpfiff der Partie war allen bewusst, dass die Gäste über technische Raffinesse und Spielstärke verfügten. Dennoch ging der VFR Kleinhüningen, trotz des Klassenunterschieds, selbstbewusst ins Spiel, mit dem Ziel, Schritt zu halten und den eigenen Stempel aufzudrücken.

 

Mit einem vielversprechenden Start zeigte unsere „Eins“ von Anfang an, dass sie den Rhythmus mithalten konnte. Schon in der 14. Minute ging sie durch einen Elfmeter von Oumar Gaye in Führung. Doch der Klassenunterschied wurde rasch spürbar, als der FC Oberwil in der 38. Minute zum 1:1 ausglich, was auch den Pausenstand bedeutete.

 

Die zweite Hälfte gestaltete sich völlig anders als die erste. Gleich zu Beginn der Halbzeit, in der 48. Minute, nutzte Oumar Gaye seine erste Chance und brachte unsere Mannschaft mit seinem zweiten Treffer 2:1 in Führung. Der Klassenunterschied schien verschwunden zu sein. Unsere „Eins“ zeigte, warum sie im letzten Jahr den Cup gewonnen hatte, und in der 69. Minute erhöhte Kevin Schiffer sogar auf 3:1.

 

Spannung bis zum Schluss: In der 74. Minute wurde es wieder spannend, als der FC Oberwil auf 3:2 verkürzte und alles nach vorne warf. Doch der VFR Kleinhüningen nutzte die sich bietenden Räume und erzielte innerhalb von nur zwei Minuten zwei weitere Treffer. In der 86. Minute traf Arbnit Shala zum 4:2 und in der 87. Minute Xhafer Delija zum entscheidenden 5:2. Der FC Oberwil gelang es zwar noch in der 90. Minute, auf 5:3 zu verkürzen, doch dies erwies sich lediglich als Ergebniskorrektur, und das Schlussresultat stand fest.

 

Unsere „Eins“ hat ein starkes Statement für ihre Titelverteidigung abgegeben und zeigt, dass sie es ernst meint, das letztjährige Ereignis zu wiederholen. Mit diesem beeindruckenden Sieg gegen den höherklassigen FC Oberwil haben sie bewiesen, dass sie zu den möglichen Siegerteams gehören und weiterhin für Aufsehen sorgen werden. Wir können gespannt sein, wie die Reise im Basler Cup-Wettbewerb für unsere Mannschaft weitergeht.

 

Basler Cup / Mehr info zum Spiel: VFR – FC Oberwil 5:3 (1:1)

 

Im nächsten Spiel geht es in der Meisterschaft auswärts gegen FC Münchenstein weiter. Diese Begegnung findet am 16. September statt (17:00 Uhr, Sportplatz Au.)

Hopp VfR 🔵⚫️

News

VFRK Meisterschaft 23/24 vs. SV Muttenz

VFR mit furiosem 1:6-Kantersieg gegen den SV Muttenz

Der VFR Kleinhüningen hat einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg gemacht, indem er einen Fußballmatch gegen den SV Muttenz bestritt, um zusätzliche Erkenntnisse zu gewinnen. Das Spiel fand auf dem Sportplatz Margelacker statt und endete in einem triumphalen 1:6-Erfolg für den VFR Kleinhüningen, der bereits den fünfzehnten Sieg der Saison verbuchen konnte.

mehr infos>>

Spielplan D Junioren (blau) 3. Stärkeklasse Gr.1

There are no upcoming events at this time

Spielplan D Junioren (gelb) 2. Stärkeklasse Gr.1

There are no upcoming events at this time